Ausschreibung der Verlustenergie für 2022

Allgemeine Bedingungen zur Ausschreibung von Verlustenergie für das Jahr 2022 der Stadtwerke Karlsruhe Netzservice GmbH

PRÄAMBEL
Gemäß Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) vom 12.07.2005 haben die Betreiber von Energie-versorgungsnetzen die Energie, die sie zur Deckung von Verlusten benötigen, nach transparenten, nichtdiskriminierenden und marktorientierten Verfahren zu beschaffen. Gemäß Stromnetzzugangsverordnung (StromNZV) vom 28.07.2005 sind die Betreiber von Elektrizitätsversorgungsnetzen verpflichtet, Verlustenergie in einem marktorientierten, transparenten und diskriminierungsfreien Verfahren zu beschaffen. Dabei sind Ausschreibungsverfahren durchzuführen, soweit nicht wesentliche Gründe entgegenstehen.


1) GEGENSTAND DER AUSSCHREIBUNG
Zur Deckung der Netzverluste des durch die Stadtwerke Karlsruhe Netzservice GmbH (SWKN) betriebenen Energieversorgungsnetzes im Jahr 2022 schreiben die SWKN folgendes Produkt aus:

Vier Lose A bis D mit einem Energieliefervolumen von je 10.000 MWh. Die Lose sind als Jahresprofil über den gesamten Lieferzeitraum vom 1. Januar 2022 00:00 Uhr bis 31. Dezember 2022 24:00 Uhr im Viertelstundenraster in vollen kW-Schritten strukturiert. Das Jahresprofil kann im Download-Center heruntergeladen werden. Weitere Auskünfte sind auch unter der Telefonnummer +49(0)721 599-3862 erhältlich.

Die Wechsel zwischen Sommer- und Winterzeit sind in der Profilbeschreibung entsprechend gekennzeichnet. Bitte beachten Sie, dass für das Jahr 2022 erstmals drei Versionen erstellt wurden (Version 1: mit Umstellung auf Sommerzeit und Winterzeit; Version 2: ohne Umstellung auf Sommerzeit und Winterzeit; Version 3: mit Umstellung auf Sommerzeit, jedoch keine Umstellung auf Winterzeit). Die Gültigkeit der Versionen ergibt sich, sobald das EU-Parlament seine Entscheidung über die Abschaffung der Zeitumstellungen getroffen hat.


2) ANGEBOTSABGABE
Die Angebotsabgabe kann ausschließlich in elektronischer Form über ein Online-Auktionsportal an die Stadtwerke Karlsruhe GmbH, Abteilung Einkauf, Daxlander Str. 72, 76185 Karlsruhe (SWK) erfolgen.


Zum Online-Auktionsportal


Das Angebot muss alle Angaben zum Anbieter (Name, Anschrift, Ansprechstelle, Kommunikations-verbindungen, etc.) sowie den Arbeitspreis inkl. aller Nebenkosten des Anbieters pro MWh ohne Umsatzsteuer für das jeweilige Los enthalten. Der Anbieter ist für die Richtigkeit und Vollständigkeit seiner Angaben verantwortlich.

Der Aufwand zur Erstellung des Angebotes wird nicht erstattet. Angebotssprache ist Deutsch.

Das Angebot für das Los A muss bis spätestens zum 13.05.2020 um 11:00:00 Uhr über das Online-Auktionsportal abgegeben werden. Eine Eingangsbestätigung über das verbindliche Angebot des Bieters geht diesem sofort per Mail zu.


3) VERGABE
Die Lose werden zu dem am günstigsten angebotenen Arbeitspreis vergeben. Bei Preisgleichheit von mehreren Angebotspreisen wird das Angebot gewählt, welches zeitlich früher bei SWKN eingegangen ist. Hierfür wird der Eingangszeitstempel des Webservers herangezogen. Mit dem Zuschlag verpflichtet sich der Anbieter einen Stromliefervertrag nach dem im Anhang vorgegebenen Muster abzuschließen. Hierbei ist der vom Anbieter angebotene Arbeitspreis ausschlaggebend.

Hinweis: Wir behalten uns vor, für die einzeln ausgeschriebenen Lose jeweils eine Preisobergrenze (in EUR/MWh) notariell zu hinterlegen. Sollte eine Preisobergrenze für ein Los notariell hinterlegt worden sein, wird dies am Tag der Vergabe über das Ausschreibungsergebnis bekannt gemacht.

Die Vergabe erfolgt am 13.05.2020 bis spätestens 11:15:00 Uhr. Den Anbietern wird die Vergabeentscheidung danach mitgeteilt. Für die Angebote, die keinen Zuschlag erhalten haben, endet damit die Bindefrist; für diese Angebote erfolgt die Benachrichtigung per E-Mail.

Die Mitteilung über einen Zuschlag wird dem erfolgreichen Anbieter per Telefax übermittelt und muss von diesem noch am Tag der jeweiligen Vergabe zu Kontrollzwecken per Telefax rückbestätigt werden. Eine nicht zeitgerechte Rückbestätigung beeinflusst die Gültigkeit von Angebot und Zuschlag nicht. Der Anbieter ist für das Angebot, für das er den Zuschlag erhält, zum Abschluss eines Stromliefervertrages über die Verlustenergie verpflichtet und bleibt insofern an sein Angebot gebunden. Der Stromliefervertrag über die Verlustenergie wird, ggf. zusammenfassend über mehrere Lose abgeschlossen. Ein Muster des Stromliefervertrages kann auf der Internetseite der Stadtwerke Karlsruhe Netzservice GmbH heruntergeladen werden. Mit der Zuschlagserteilung gelten auch die Bedingungen des Stromliefervertrages.

4) BEDINGUNGEN
Bedingung für die Teilnahme an der Ausschreibung ist, dass der Anbieter einen gültigen Bilanzkreis in der Regelzone der TransnetBW GmbH hat. Der Erfüllungsort der Lieferung ist in der Regelzone der TransnetBW GmbH.

Bedingung für die Teilnahme an der Ausschreibung ist auch, dass der Anbieter sich nicht in einem Insolvenz- oder Vergleichsverfahren oder einem vergleichbaren gesetzlich geregelten Verfahren befindet.

5) ABRECHNUNG
Die Bezahlung der Energielieferung erfolgt – gemäß abzuschließendem Stromlieferungsvertrag zwischen dem Auftragnehmer und den SWKN – monatlich nach erfolgter Lieferung.

6) SICHERHEITEN
Die SWKN behalten sich vor, ihre Ansprüche bei Nichterfüllung der Lieferverpflichtung im Stromliefervertrag näher zu regeln.

7) KONTAKTDATEN
Stadtwerke Karlsruhe Netzservice GmbH
Alexander Kretzler
Daxlander Str. 72
76127 Karlsruhe
Tel.: +49 721 599-3862
E-Mail

linie

Wir verwenden Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website so angenehm wie möglich zu machen! Daher freuen wir uns über Ihr Einverständnis, um der Verwendung von Cookies zuzustimmen. Cookies von Drittanbietern können auch werden.
Sie können Ihre Cookie Einstellung jederzeit ändern.