Fernwärme-Leckage in der Karlstraße erfordert Nachtarbeit

29.07.2016

In der Karlstraße haben die Stadtwerke Karlsruhe eine Leckage an einer Fernwärmeleitung festgestellt. Die Schadensstelle muss nun genau lokalisiert werden, je nach Lage sind weitere Maßnahmen notwendig

01.08.2016 Aktualisierung: Die angekündigte Nachtarbeit entfällt. Weitere Informationen folgen.

29.07.2016 In der Karlstraße haben die Stadtwerke Karlsruhe eine Leckage an einer Fernwärmeleitung festgestellt. Die betroffene Leitung liegt an der Einmündung zur Ebertstraße und damit in der Nähe der aktuell laufenden gemeinsamen Baumaßnahme der Verkehrsbetriebe, dem Tiefbauamt und den Stadtwerken. Die Schadensstelle muss nun genau lokalisiert werden, je nach Lage sind weitere Maßnahmen notwendig. Da die Straßenbahngleise zu nah an der Fernwärmetrasse liegen, können während der entsprechenden Arbeiten keine Bahnen fahren. Aus diesem Grund verlegen die Stadtwerke die Bauarbeiten in die Abend- und Nachtstunden: Beginnend am Dienstag, 2. August, wird in drei aufeinanderfolgenden Nächten jeweils von 20 bis 5 Uhr gearbeitet. Tagsüber finden vorbereitende Arbeiten für die Nachtschicht statt. Der Stadt- und Trambahnverkehr (Tramlinie 3 und 4) in Fahrtrichtung Innenstadt wird über ZKM/Brauerstraße umgeleitet. Tagsüber von 5 bis 20 Uhr fahren Bahnen und Busse regulär.  

Im Bereich der Ebertstraße finden seit März umfangreiche Baumaßnahmen statt, welche in einer konzertierten Aktion von den Verkehrsbetrieben Karlsruhe (VBK), dem Tiefbauamt Karlsruhe und dem Netzservice der Stadtwerke Karlsruhe durchgeführt werden. Die Bauherren haben sich dafür entschieden, ihre Maßnahmen gezielt zusammenzulegen und eng aufeinander abzustimmen, um Anwohner und Autofahrer nicht über die Jahre hinweg immer wieder beeinträchtigen zu müssen. Anlass der gemeinsamen Maßnahme ist der barrierefreie Ausbau der Haltestelle Ebertstraße. Das Tiefbauamt gestaltet zudem den umliegenden Straßenraum neu und saniert Straßenoberflächen. Die Netzservice-Gesellschaft der Stadtwerke tauscht den Altbestand der Versorgungsleitungen aus und baut eine neue Infrastruktur auf. Außerdem wird zwischen Wartburgstraße und Barbarossaplatz eine neue Fernwärmeleitung verlegt.  

Informationen rund um die Baumaßnahmen gibt es online unter mobilitaet.trk.de.      

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen